"Ohne Chinesisch-Kenntnisse ist die Verständigung sehr schwer. Wir konnten nicht einmal den Busfahrplan lesen. Irgendwie verständigt man sich aber trotzdem und wird kreativer dabei."

Julia & Stefania, Tianjin, China

Unser Praktikum in China - Von großen Chinesen bis Octopus am Stiel

Stefania auf der Chinesischen Mauer

"Ich bin jetzt 22 Jahre alt und wollte etwas erleben! Ich möchte so viele Erfahrungen wie möglich in meinem Leben sammeln.

Ich habe mir China anders vorgestellt. Ehrlich gesagt, dachte ich, die Chinesen sind kleiner. Auf jeden Fall habe ich jetzt weniger Vorurteile. Ich bin mit Vorurteilen hergekommen und nichts hat darauf gepasst. Das hat mich menschlich weiter gebracht."

Stefania
Julia zusammen mit ihrer Patin in China
"Ich wollte die chinesische Kultur kennenlernen und sehen, wie die Chinesen arbeiten. Die Tätigkeiten während meines Praktikums unterschieden sich von meinen Tätigkeiten in Deutschland. Im Architekturbüro hatte ich sehr viele kreative Aufgaben, z.B. das Entwerfen von Bauprojekten. Zu Hause sind die Aufgabenfelder kaufmännischer. Beides ergänzt sich sehr gut."
Julia

"Wir sind während unserer Ausbildung zur Immobilienkauffrau für ein Praktikum ins Ausland gegangen. Nicht einfach irgendwohin, nein nach China. Uns interessierte wie die Chinesen leben und arbeiten. So konnten wir weitere Aspekte unseres Berufs kennenlernen und vier tolle Wochen erleben."

Das sind wir: Julia in der Mitte und ich (Stefania) rechts. An unserem ersten Tag am College, wurden uns Paten zugewiesen. Sie zeigten uns das College und haben unsere ganzen Fragen beantwortet.
Im Kalligraphiekurs haben wir unsere Namen auf Chinesisch geschrieben. Das erfordert wirklich eine Menge Übung.
Ein Blick auf unser riesiges College. Auf dem Campus leben über 10.000 Studenten. Wir waren alle in Wohnheimen untergebracht.
Die meisten Chinesinnen schminken sich extra blass. Das gilt dort als Schönheitsideal.
Das ist unsere deutsche Gruppe. Vier Wochen China - das ist eine einmalige Chance!
Unser Praktikum war in einem Architekturbüro. Die Arbeit machte sehr viel Spaß und die Kollegen fragten uns über unser Leben in Deutschland aus.
Wir konnten an Besprechungen teilnehmen und unsere Ideen für Bauvorhaben einfließen lassen.
Wir hatten erwartet, nicht so gut mit dem Essen klarzukommen. Aber da hatten wir gar keine Beschwerden.
Wenn man in China ist, muss man auch chinesische Spezialitäten probieren: Das ist Octopus, der dann frittiert am Stiel gegessen wird.
Die Einkaufsstraße in Tianjin unterschied sich wenig zu der in Deutschland - es war alles nur in anderen Dimensionen.
Auf der Kulturstraße in Tianjin werden viele traditionelle chinesische Schreibutensilien, Kalligrafen und Antiquitäten angeboten.
Das berühmte "Tianjin Eye" - ein gigantisches Riesenrad über dem Fluss Hai He, mitten in der Stadt.

Als Azubi ins Ausland

Dank der Initiative ihrer Berufsschule und ihren engagierten Lehrern, konnten Julia und Stefania ein Auslandspraktikum während ihrer Ausbildung machen. Azubis zweier Fachbereiche an der Berufsbildenden Schule (BBS) Wirtschaft I Ludwigshafen, können sich für das deutsch-chinesische Austauschprogramm bewerben.

Seit 2013 gehen im Rahmen des Projekts deutsche Azubis für vier Wochen nach China. Dort haben sie die Möglichkeit, sowohl in einem internationalen Konzern zu arbeiten als auch Einblicke in den chinesischen Alltag zu gewinnen. Echtes Campusleben gibt es zudem am Partnercollege - dem Sino-German Vocational Technical College in Tianjin.

 Hintergründe zum Austauschprojekt

Du hast auch Lust auf ein Abenteuer?

  • Wir beraten dich persönlich: Ob Schulabgänger/innen, Azubis oder ausgelernte Fachkräfte.
  • Wir zeigen dir deine Möglichkeiten und helfen dir, das richtige Angebot und Finanzierungshilfen zu finden.
  • Unsere Datenbank gibt dir einen Überblick über alle Programme, mit denen du berufliche Auslandserfahrung sammeln kannst - und das weltweit.
  • Unsere Website bietet umfangreiche Informationen zur Vorbereitung und Planung von Auslandsaufenthalten: Ob Sprachkenntnisse, Visafragen, Versicherung, Sicherheit oder Finanzierung - wir geben einen Überblick.
  • Unsere Beraterlandkarte gibt dir einen Überblick über weitere spezialisierte Beratungsstellen für deinen Auslandsaufenthalt.