So sollte dein Auslandsaufenthalt nicht laufen!

Crash-Tipps - ultimativ daneben - so lieber nicht

Damit dein Auslandsaufenthalt auch ganz bestimmt in die Hose geht, musst du nur Folgendes tun:

  1. Wenn es zu Hause schlecht läuft (Ärger mit dem Chef, Liebeskummer, schlechte Noten), reise einfach ans andere Ende der Welt.

  2. Denk nicht lange nach, lass dich nicht beraten  und stimm dich mit niemandem ab. Du wolltest Freunde und Familie doch schon immer mal so richtig schocken. Außerdem kannst du auf diese Weise wenigstens sicher sein, in einem Programm zu landen, das 100-prozentig nicht zu dir passt.

  3. Versuche erst gar nicht, an deinem Gastland interessiert zu sein und deine Gastgeber zu verstehen. Ist doch klar, alle müssen sich an deine Gewohnheiten anpassen. Denn nur so wie es in deiner Heimat läuft, ist es richtig. Wer dich nicht versteht, kann ja einen Deutschkurs machen.

  4. Nutze von Anfang die Gelegenheit, dein Heimatland so richtig schlecht aussehen zu lassen. Denn der erste Eindruck zählt.

  5. Wenn neue Freunde und Gastgeber etwas mit dir unternehmen wollen, telefoniere lieber mit den Lieben zu Hause. Klage über Heimweh und die komischen Leute in dem komischen Land. Du kannst auch an deinem Arbeitsplatz ständig mit dem Smartphone rumlaufen und Nachrichten versenden. Du wirst sehen: deine neuen Freunde lassen dich bald in Ruhe und die Lieben zu Hause schlafen eh viel zu viel.

  6. Sei risikofreudiger als zu Hause: du wolltest doch schon immer ohne Absicherung auf einem Dach arbeiten oder elektrische Werkzeuge bei Regen benutzen.

  7. Schreibe auf keinen Fall Berichte oder mach Fotos. Sonst bekommst du noch den Eindruck, dass es doch ganz schön ist und du eine Menge dazu lernst.

  8. Du willst, dass das Wiedereinleben zu Hause so richtig schwierig wird? Dann tu so, als seist du nie weg gewesen, hättest keine Abenteuer erlebt und auch keine lustigen Zeiten gehabt. Zeige niemandem, was du im Ausland gelernt hast. Damit es dir privat und im Beruf bloß nicht zu gut geht.

So läuft's rund

Mit unseren Tipps nimmst du jede Hürde mit Leichtigkeit!

So hast du alles im Blick

Wir sagen dir, an was du alles denken musst. Deine Checkliste für den Weg ins Ausland.

Noch mehr Infos

Unsere nützlichen Links zeigen dir auf einem Blick alle wichtigen Infos.

So bist du gut informiert

Für ein Abenteuer ohne Risiko helfen unsere Hinweise zur Vorbereitung & Planung: Ob Fragen zu Versicherung, Finanzierung, Sprachvorbereitung oder Visum - wir geben dir die Antworten.

Los geht’s: Alle Angebote auf einen Klick

Du willst ins Ausland? In der IBS-Datenbank findest du alle Angebote. Egal ob nach der Schule, während der Ausbildung oder danach.